Wilder Herbstkranz

Wilder spätherbstlicher Astkranz

Irgendwie mag ich Floristik am liebsten, die wild, natürlich und ungezwungen aussieht. Bei diesem Reisigkranz habe ich absichtlich Zweige herausstehen lassen. Geschmückt habe ich den Kranz ganz unspektakulär mit dem, was ich, ohne zu suchen, im späten Herbst gefunden habe, mit Moos und Zapfen.

Veröffentlicht von

Britta Reithmeier

Künstlerin und Bloggerin in den Bereichen Papier-/Clothmache, moderne Malerei, DIY in Natur und Garten, Wohndesign und textile Techniken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s