Lesende und Bücherlampe

Die Lesenden und die Bücherlampe habe ich für den Beck am Hugenottenplatz in Erlangen gemacht. Die Idee, die Lampen mit den Figuren zu kombinieren, und das wunderbare Raumkonzept kamen von der Designerin Stephanie Poske-Schneider.

Cafe au Lait

Vertieft in die Kaffeezeremonie rührt die junge Französin ihren Cafe au Lait. Das dreidimensionale Wandbild habe ich gestern, nach einigen Veränderungen fertiggestellt. Irgendwie sind die Wandbilder praktischer als die Skulpuren, da man sie wie Bilder einfach an die Wand hängen kann.

Graue Herren und Kassiopeia

Ja, das sind sie, die grauen Herren aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende. Die grauen Herren sind eine organisierte Bande von Zeitdieben, die bei der Zeitsparkasse arbeiten, und die kleine Schildkröte, das ist Kassiopeia ihre Widersacherin, die eine halbe Stunde in die Zukunft schauen kann.
An das konkrete Auftreten der grauen Herren kann man sich nicht erinnern, so farblos sind sie. Sie versuchen, die Menschen dazu zu bringen, Zeit zu sparen. Während die Menschen versuchen, Zeit für später zu sparen, vergessen sie, im Jetzt zu leben. Denn Zeit kann man nicht sparen wie Geld. Aber mit dem Geld ist es doch ebenso wie mit der Zeit, meint Michael Ende.

Windhund als Auftrag

Ist zwar schon länger her, aus meiner Hundezeit, aber ich habe ihn noch nicht auf Facebook veröffentlicht. Der Windhund ist eine Auftragsarbeit für ein Weihnachtsgeschenk. Nach 4 Fotos habe ich ihn in Originalgröße erstellt.

Johannes

Seit eine Freundin mir den sinnigen Spruch „Wie die Nase des Mannes, so sein Johannes“ anvertraut hat, heißt mein sorgenvolles Ferkel „Johannes“. Den sorgenvollen Blick hat es von einem Geldanlageschwein aus England, das allerdings so dünn war, dass die Rippen rausschauten. Den Spruch dazu auf der Reklame einer Bank weiß ich auch noch: „Don’t shed your pounds for nothing … „.

Meditierender Hauself

Wir haben einen neuen Hauself, den wir auf Didier getauft haben. Nachdem unser alter Hauself unser Haus verlassen hatte. Meist sitzt er zwischen den Blumen in der Nähe eines Ganeshs und meditiert.