Grasnest

Dieses wetterfeste Nest ist ganz einfach herzustellen. Auf eine Schale wird innen und außen abgerupftes Gras vom Vorjahr, mit allen Verunreinigungen und altem Laub, aufgeklebt, bis es wie ein typisches Nest aussieht. Dann wird es nur noch bepflanzt und Eier aufgelegt. Gut geeignet sind Wachteleier, transparent mit einer Mischung Acrylfarbe und mattem Acryllack farblich an die Frühjahrsblüher angepasst. Meine Eier habe ich selbst in verschiedenen Acryltechniken bemalt. Die Wachteleier sind schneller gemacht.

Großes Osternest mit weißen Blüten

Dieses Birkenreisignest wurde mit Hilfe von schwarzem Blumensteckdraht geflochten. Mit hellgrünen Zweigen der Korkenzieherweide wurde der Rand aufgelockert. Wegen ihrer leuchtenden gelbgrünen Farbe habe ich das Nest mit flechtenbesetzten Zweigen verziert. Fröhlich wird es durch die locker verteilten Vogeleier, die vielen Federn und die weißen Seidenblütenstände. Das Nest steht mittlerweile inmitten von Frühjahrsblühern. Damit es etwas herausragt, habe ich es auf einen Birkenstamm genagelt.