Workshop Rosen aus Papier

In einem Nachmittagsworkshop am Wochenende in meinem Atelier haben die Kursteilnehmerinnen u.a. diese nostalgischen Rosen geschaffen. Die Papiere haben wir selbst gefärbt und befeuchtet, um die Struktur der Papiere zu gestalten. Damit die Struktur zur Geltung kommt, habe ich die Blüten bei schummriger Beleuchtung abgelichtet. Außerdem haben wir noch gelbe Kohlrosen hergestellt. Die sehen aus wie die großköpfigen historischen Rosen.

Mohnblumen aus Papier

Diese nostalgisch anmutenden Mohnblumen habe ich aus Papier hergestellt. Dann wurden sie gewachst, so dass die Blütenblätter wie echte Blütenblätter transparent werden und leicht glänzen.

Seerose aus Papier

Diese Seerose benötigte ich für meinen geflügelten Frosch in einem Schaufenster. Den braunen Dekosamenstand einer Seerose habe ich mit einem Drahtstengel versehen, den Samenstand mit Papier kaschiert und angemalt. Einfache Schreibmaschinenblätter wurden zugeschnitten, nachdem sie gefärbt, zerknüllt, wieder glatt gestrichen und in Blütenblattform gebracht wurden. Der Drahtstengel wurde mit Papier ummantelt, die Blütenblätter darumgewickelt und mit Draht fixiert. Ein paar gefärbte Kunstblumenblätter von hinten gegengeklebt und fertig ist die „Seerose“.